Wie der mein-Nepal Shop hilft



wie mein-Nepal den Verein hamromaya Nepal hilftmein-Nepal.de implementiert und plant keine eigenen Hilfsprojekte in Nepal!
Dies liegt daran, dass der Shop von mir alleine als Einzelunternehmer geführt wird. Die Webseiten rund um mein-Nepal.de stellen eine reine Herzensangelegenheiten dar und zielen nicht darauf ab, mir den Lebensunterhalt zu verdienen.
Stattdessen werden ein Großteil der Einnahmen aus dem Shop an den gemeinnützigen Verein hamromaya Nepal e.V. gespendet, der sich um bedürftige Kinder in Nepal kümmert. Ich selbst habe diesen Verein 2012 gegründet und leite diesen bis heute völlig ehrenamtlich und unentgeltlich.
Mehr zu dieser Konstellation findest Du hier.

Bei meinem Nepal-Shop werden also mindestens 20% der Einnahmen an hamromaya Nepal e.V. gespendet, der die Mittel ausschließlich für die in seiner Satzung festgelegten Hilfsprojekte zur Förderung der Bildung und Jugendhilfe einsetzt. Der eingetragene Verein mit Sitz in Frankfurt am Main kooperiert mit nepalesischen gemeinnützigen Organisationen in Kathmandu, sodass garantiert werden kann, dass die zur Verfügung gestellten finanziellen Mittel stets in die besagten Projekte fließen.


Mindestens 20% der Einnahmen werden an hamromaya Nepal e.V. gespendet
Dir gegenüber volle Transparenz darzulegen ist mir außerordentlich wichtig - sowohl als Inhaber von mein-Nepal.de als auch als ehrenamtlicher Vorsitz von hamromaya Nepal e.V..
Dazu möchte ich Dir gerne zeigen, wie sich Dein Einkauf eines Produktes in diesem vereinfachten Beispiel zusammensetzt:

Der Hauptteil Deines Einkaufswerts wird zur Kostendeckung benötigt. Dies setzt sich größtenteils aus dem Händlerpreis der Ware, die Kosten für den Import, Verpackung und Lager zusammen. Außerdem fließen hier auch Verwaltungskosten wie Bankgebühren, Büromaterialien sowie Telefon- und Serverkosten ein. Die Summe zur Deckung der Kosten wird natürlich auch dazu verwendet, in neue Produkte zu investieren.

19% der Einnahmen müssen als Vorsteuer an das Finanzamt abgetreten werden.

Blau und Grün zeigen meinen Gewinn
Wie Du siehst, bleibt mir abzüglich aller Kosten und abzüglich der Vorsteuer durchaus ein kleiner Gewinn. Allerdings behalte ich diesen Gewinn nicht für mich. Von ihm bezahle ich auch nicht meine Miete. Um ehrlich zu sein, würde das auch nicht funktionieren. Muss es aber auch nicht!

Gewinnmaximierung steht nicht im Vordergrund!
Obwohl ich Unternehmer bin, sehe ich das kapitalistische System äußerst kritisch. Ich habe mit meinem Onlineshop nicht die Absicht hohe Gewinne einzufahren, um "weiter zu wachsen". Ich investiere anderweitig. Denn helfen kann schon so einfach sein :)


Mindestens 20% der Einnahmen aus Deinem Einkauf spende ich an hamromaya Nepal e.V.

Den Rest meines Gewinns (blaues Kuchenstück) verwende ich dazu, meine Projektarbeit in Nepal als ehrenamtlicher Vorsitz von hamromaya Nepal e.V. zu finanzieren. Denn die Kosten für den Flug nach Nepal, für die Unterkunft und Verpflegung, aber auch für Spenden und Projekte vor Ort, die hamromaya Nepal e.V. nicht tragen kann, da es nicht in den Aufgabenbereich dieses gemeinnützigen Vereins fällt, trage ich allesamt privat.

Wenn Du Dich für die Arbeit unseres Vereins interessierst, kannst Du Dir gerne unsere Projekte auf unserer Vereins-Webseite unter www.hamromaya-nepal.de anschauen.

Weitere Informationen zu mein-Nepal.de & hamromaya Nepal e.V. findest Du hier.
Bei Interesse über meine privaten Erlebnisse in Nepal kannst Du auch gerne den mein-Nepal Blog besuchen.

Solltest Du weitere Fragen haben, die unter "Fragen und Antworten" nicht geklärt worden sind, kannst Du mich gerne jederzeit kontaktieren. Ich freue mich auf Deine Nachricht!